Die schon legendären Fotoalben der Speefahrer waren in ihrer Eigenheit immer was ganz Besonderes, meist in Leder gefertigt und die Seiten mit sehr schönen, meist kreativen, Ausschmückungen versehen.

Die Fotos erzählen den individuellen Beginn der Dienstzeit, Ausbildungsfahrten, Auslandsbesuche, die Operationszeit, die letzten Stunden ihres stolzen Schiffes, den tragischen Tod ihres Kommandanten und schließlich den Beginn und den Verlauf der Internierungszeit; unvergängliche Erinnerungen einer vergänglichen Zeit. Grund genug so was Besonderes an den Beginn zu stellen.

  • Das Fotoalbum zeigt alle die in Argentinien und Uruguay internierten Besatzungsmitglieder - bis auf zwei Marineoffiziere, ein Marineinspektor und zwei Debeg-Funker.
  • Für die Gefallenen, für die, an den Verletzungen im Gefecht verstorbenen, für den über Bord gegangenen Ob.Btsm.Mt. und für den Gefallenen Mtr. Gefr., während der Enterung der "Altmark" im Jøssingfjord, wurden die jeweiligen Grabkreuze, ausgesucht und zugeordnet.
  • Auch an die restlichen Besatzungsmitglieder, die am 01. September 1939 auf das Trossschiff "Altmark" wechselten, wurde gedacht; leider sind nur die Dienstgrade nicht aber alle Namen bekannt, da diese nicht im KTB notiert worden sind. Auf alle Fälle wurden die insgesamt wenigen fehlenden Fotos durch "Placeholder" ersetzt.

Da diese Gesamtdokumentation von historischer Tragweite ist, wurden diese Fotos ganz überwiegend von nationalen Archiven sehr entgegenkommend zur Verfügung gestellt, ein geringer Rest stammt aus Privatsammlungen und der Speesammlung selbst; daher die Applikation eines Wasserzeichens. Ein besonderer Dank an alle, die dazu beigetragen haben - Institutionen und Personen sind unter "Quellen" benannt.


Diese historischen Aufnahmen der Besatzung, Zeitzeugen dieser einmaligen deutschen Marinegeschichte, wurden noch in der letzten Dezemberwoche des Jahres 1939 gemacht, gleich nach der Vollziehung der Internierung; die Abbildung zeigt die Szene.

Die Qualität der Fotos pendelt erkennbar zwischen gut und mangelhaft, meist unscharf, über- bzw. unterbelichtet und später, bei der Digitalisierung, wurde die nötige Sorgfalt auch nicht angewandt; fehlende Gegenlichkorrekturen und Schmutzpartikel allenthalben.  Dennoch wurde ein vertretbares Ergebnis erzielt.


~ Das Fotoalbum der "Speefahrer" ~



~ Unseren Kameraden ein ehrendes Gedenken ~


~ Die Offiziere, Prisenoffiziere als Sonderführer, Marineinspekteure, Bordmeteorologie und Debeg-Funker ~


~ Die Bootsleute ~


~ Die Maate und Mannschaften nach Divisionen und Laufbahnen ~

~ I. - IV. Division. Laufbahn: Seemännischer Dienst, Feuerwerker, Artillerie, Waffenleit-und Entfernungsmessung ~


~ V. Division. Laufbahn: Navigation, Verwaltung, Funk-und Signaldienst ~


 ~ VI. Division. Laufbahn: Artilleriemechaniker, Bordmusiker - mit Hilfsdienste für die Artillerie ~


 ~ VII. - VIII. - IX. Division. Maschinenlaufbahn: Antrieb, Stromerzeugung und Elektrische Anlagen ~


~ X. Division. Laufbahn: Torpedomechaniker, Bordflieger, Sanitätsdienst, Zimmerleute ~


~ Zivilbedienstete, die chinesischen Seeleute und die Verbliebenen auf dem Trossschiff "Altmark" ~



 

 

Schwerer Kreuzer HMS "Exeter"

Der Wahlspruch: "Semper fidelis"

York-Klasse - 8390 ts - 32 kn

Leichter Kreuzer HMS "Ajax"

Der Wahlspruch: "Nec Quisquam Nisi Ajax"

Leander-Klasse - 7270 ts - 32,5 kn

Leichter Kreuzer HMNZS "Achilles"

Der Wahlspruch: "Braverly in Action"

Leander-Klasse - 7270 ts - 32,5 kn


  Wilhelmshaven

Buenos Aires


Letzte Aktualisierung 21. August 2021

EnglishGermanSpanish